ProgMotion: Ivanhoe | Zérak (EP-Release) | Vanish

SAMSTAG, 13. NOVEMBER 2021 - ab 19 Uhr

IVANHOE:

Giovanni Soulas (bass), Markus Britsch (keyboards) and drummer Lars Hörnig founded Ivanhoe back in 1986. With different line-ups, the band recorded two demo tapes in 1988 and 1989. The debut album “Visions and Reality” was recorded in 1993 with Andy B Franck on vocals and Chuck Schuler on guitar.
Reactions inside and outside the prog and metal scene were overwhelming and even topped by international recognition in 1994 after the release of the 2nd album “Symbols of time”.

While the next album "Polarized" (1996) marked a peak in the bands history at the time in both album sales and songwriting it also lead to the farewell of singer Andy and drummer Lars.

In 2001 band mastermind, Giovanni Soulas restarted Ivanhoe. As new vocalist musical star Mischa Mang (Jesus Christ Superstar, We will Rock you, a.o.) as well as guitarist Achim Welsch completed the formation. The band started immediately working on the 4th album “Walk in Mindfields” released through Massacre Records in 2005.
Amongst Mang, Soulas, Schuler and Welsch the lineup was completed with former “Lanfear” keyboarder Richard Seibel and Sebastian Brauchle (drums).
With the same lineup, the band released their 5th release “Lifeline” in 2008.

End of 2010 the band parted ways with drummer Sebastian Brauchle who was replaced by Matthias Biehl. Following several sucessful shows (e.g. with Queensryche, Scorpions) and festivals such as “Building a Force” or “Bang your Head”, the band parted ways with Achim Welsch (guitars) in 2011.
In May 2013 the 6th studio album "Systematrix", produced by Giovanni, was released providing a slightly darker and more complex atmosphere. Singer Mischa Mang and drummer Matthias Biehl left the band shortly after.

The Systematrix live shows were perfomed with the newly completed lineup, featuring singer Alex Koch (Spiral Tower, Powergod, Winters Bane, Scenes) and Rob Kudlek on drums. The new lineup also composed and recorded the following 7th album “7 Days”, released in October 2015 again produced by Giovanni Soulas.

After Chuck Schuler left the Band a second time, Ivanhoe hired Lars Vögtle to record the meanwhile 8th album of the band “Blood and Gold” that marks in many ways a slight turn to more catchy tunes.

In fall 2020, Chris Lorey (“Scenes”) and Micha Krebes (“Circuit Vision”) joined Ivanhoe. Both worked before with singer Alex Koch, while Chris has also been a close friend to Ivanhoe ever since the band´s release of “Symbols of time” in 1994. With this obviously perfect creative match Ivanhoe is using the band´s 35th anniversary to work on new material for the upcoming 9th album of Ivanhoe – the longest lasting export of German Progressive Metal!

https://www.facebook.com/ANGELSHOLOGRAM/

 

 

ZERAK:

Zérak – das ist Progressive Metal wie eine Naturgewalt. Die Songs der sechs Musiker aus Süddeutschland sprengen Genregrenzen und kreieren eindrucksvolle expressive Klangwelten. Der Sound von Zérak besticht durch virtuose Gitarren, unterlegt von warmem Fretless-Bass und
treibenden, und zugleich filigranen Drums. Stimmungsvolle Keyboardsounds runden die Klangbilder ab. Die Ausnahmestimme der US-amerikanischen Sängerin Alison Zick hält die komplexen Kompositionen mit eingängigen Gesangslinien und emotionalen Texten zusammen.
Die Band geht auf die langjährige musikalische Zusammenarbeit der beiden Gitarristen Chris Frank und Uwe Saußele zurück. 2017 schrieben die beiden erste gemeinsame Kompositionen, in
denen sie zahlreiche Einflüsse von Progressive Rock, Metal, über Jazz bis hin zu Klassik einfließen ließen. Bald holten sie weitere erfahrene Musiker an Bord: Bassist Steffen Singler und
Schlagzeuger Christopher Carapetyan; Keyboarder Christian Wick ergänzt das Ensemble seit 2018. An der Hammondorgel, am Klavier oder Mellotron verleiht er den Songs einen
charakteristischen Vintage-Sound. Mit Alison Zick als Frontfrau wurde das Line-Up der Band komplettiert. Ihre Stimme macht Zérak zu einem unverwechselbaren Klangerlebnis. Sie verlässt für Zérak die Wurzeln ihrer klassischen Gesangsausbildung und schöpft die Register ihrer Stimme voll aus – von ruhigen, getragenen Passagen und hymnisch-mehrstimmigem Gesang, bis hin zu kraftvoll-intensiven Parts.
Die Band steht aktuell kurz vor dem Release ihres Erstlingswerks, der EP "Zérak". Die ausgefeilten
Arrangements bestechen durch fast klassische Motivführung, komplexe Harmonik, harte Gitarrenwände sowie kontrastierende lyrische Abschnitte. Die Band produzierte ihr Debut komplett
selbst. Um einen möglichst authentischen Sound zu kreieren, nahmen die Musiker z.B. Gesangsparts in Kirchen auf. Außerdem verzichteten sie weitestgehend auf Samples und setzten auf Instrumente wie historische Flügel, Geigen, analoge Synthesizer und Hammondorgel.
Herzstück der EP ist der Song Serac - eine fast 20-minütige Komposition, die das gesamte musikalische Spektrum der Band auslotet. Serac beginnt mit einem jazzig verspielten Intro, aus
dessen Motiven sich ein großer emotionaler Spannungsbogen entwickelt. Dieser führt zu einem furiosen Höhepunkt, bevor Song mit einer schwebend hymnischen Coda verklingt.

https://www.facebook.com/zerakmusic/

 

 

Adresse: Club Zentral - Hohe Straße 9 - 70174 Stuttgart
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

VANISH:

VANISH - moderner Metal mit Charakter und einer herausragenden Stimme.
VANISH passt in keine Schublade. Anspruchsvoller Power Metal mit etwas Prog, Thrash und Emotion, aber trotzdem hart mit Groove. Das geht nicht? Und ob das geht!
Das neue Album „the insanity abstract" ist genau die Schnittmenge aus allem was geilen Metal ausmacht: Harten Riffs, fetten Drums und Ohrwurm-Refrains.
VANISH ist eine Band, die auf lange Jahre Erfahrung auf der Bühne, im Studio und beim Songwriting zurückblicken kann und viel Leidenschaft, Fleiß und Kreativität in ihre Musik steckt.
VANISH schaffen es mit druckvollen Songs, einer mächtigen Produktion und interessantem Songwriting einen neuen Sound zu kreieren. Gekrönt wird das Ganze von einem unverwechselbaren Sänger.
Die Band kann sich mit den Großen der Szene messen. In den vergangenen Jahren haben VANISH zahlreiche Clubgigs, Festivals und Touren gerockt und konnten als Support von bekannten Namen wie Queensryche, Michael Schenker, Rage, Refuge, Ross the Boss, Brainstorm, Battle Beast, Mystic Prophecy, Axxis, Kissin' Dynamite, uvm. punkten.
Nach einigen Festivalauftritten 2018 und 2019 u.A. beim Rock of Ages (DE), Rock The Ring (CH), Baltic Open Air (DE) wird VANISH im Winter 2020 zusammen mit RAGE und SERENITY auf Europa Tour gehen.

https://www.facebook.com/vanishmetal

 

Einlass: 19 Uhr

Eintritt: VVK 12 Euro zzgl. Gebühren / AK 15 Euro - Tickets: KLICK

© 2019 Club Zentral | Das Mitte Timo Steiss

© 2019 Timo Steiss  |  das mitte